Ausbildung der Ausbilder

Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO – Ausbildereignungsverordnung)

Veränderungen in der Arbeitswelt und der immer stärker werdende Druck, auf diese Veränderungen durch Aus- und Weiterbildung zu reagieren, führen einerseits zu einem steigenden Bedarf an Fachpersonal, damit einhergehend aber auch zur Nachfrage nach qualifizierten Ausbildern. Personen, die mit der betrieblichen oder überbetrieblichen Ausbildung beauftragt sind oder zukünftig beauftragt werden möchten, müssen neben ihrer persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische und methodische sowie rechtliche, organisatorische und psychologische Fertigkeiten verfügen.

Das Berufsbildungsgesetz sieht die Ausbildereignungsprüfung vor einer Kammer der IHK als den bundesweit einzig anerkannten und einheitlichen Nachweis dieser Fertigkeiten vor.

Das Taxi-Bildungscenter bereitet auf die Prüfung vor, die laut Prüfungsordnung aus folgenden Handlungsfeldern zusammengesetzt ist:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

  • Ausbildung durchführen

  • Ausbildung abschließen

  • Auf die praktische Prüfung vorbereiten (Simulation)

Seit Einführung der neuen Ausbildereignungsverordnung im August 2009 bestehen keine formellen Zugangsvoraussetzungen mehr.

Kursbeginn auf Anfrage:

Tel: 030-25 75 98 22

 



Zurück nach oben